Game-Movie-Portal.ch :: Planet der Affen: Prevolution (7) Filmkritik/Review GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
         
             
           
                     
Reviews (Kritiken) > Planet der Affen: Prevol... > Filmkritik
Infos/ÜbersichtFilmkritikFilmmusikBilder/ScreenshotsVideos & TrailersBildvergleicheNews

Filmkritik zu Planet der Affen: Prevolution (7)

Fazit & Gesamtnote
Ich möchte den Film bewerten »

Anspruch:
Erotik/Sex:keine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sexkeine Spur von Erotik/Sex
Fantasie/Fiktion:
Spannung/Thrill:sehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselndsehr spannend, packend, fesselnd
Humor:
Horror/Grusel:weder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigendweder gruselig, noch beängstigend
Action:
Romantik/Liebe:
kindertauglich:



Vor- und Nachteile zum Film

 
fantastische Filmmusik von Patrick Doyle
wunderbare Bild- und Tonqualität
fantastisch animierte CGI-Schimpansen, die sehr glaubwürdig...
sympathische und süsse Schimpansen (besonders Caesar)
John Lithgow («Cliffhanger - Nur die Starken überleben») und Brian Cox («Die Bourne Identität») als bekannte Nebendarsteller
Anspielungen an das Original (z.B. der Name «Caesar», der Flug zum Mars und das verlorene, abgestürzte Raumschiff / «Lost in Space»)
unterhaltsame und spannende Handlung
gut organisierter und gelungener Ausbruch der Affen (mit verständlichem und nachvollziehbarem Grund)
packende Action in der zweiten Hälfte des Filmes
Happy End mit Aussicht auf eine Fortsetzung


...aber hie und da auch etwas zu sehr nach Computereffekt aussehen
etwas oberflächliche und gleichgültige menschliche Charaktere
unglaubwürdiger Nebel gegen Ende des Filmes auf der Golden Gate Bridge





Fazit & Wertung

Fabrice
Filmkritik geschrieben am 20.10.2014


Regisseur Rupert Wyatt («The Escapist - Raus aus der Hölle») inszeniert mit «Planet der Affen Prevolution» ein Reboot des Originals aus dem Jahre 1968 mit Charlton Heston in der Hauptrolle.

Das Original wurde aufgrund seines überraschenden Twists gegen Ende des Filmes zum absoluten Klassiker. Natürlich sahen die Affenmasken damals kitschig aus, doch dafür hatte der Kultfilm deutlich mehr Charme, Stil und einen sympathischen Hauptdarsteller, der sich als Mensch den Affen zur Wehr setzte. Auch die Filmkulisse (Strand, Meer, Dschungel, unbekannter Planet) und die Story, basierend auf Pierre Boulles Romanvorlage, war neuartig und kreativ.

In Wyatts Reboot sind die Affen zwar grandios animiert und sehen unglaublich echt und sympathisch aus (besonders Caesar), dafür ist der Hauptdarsteller (James Franco) deutlich weniger interessant. Irgendwie bleibt er, wie alle anderen menschlichen Charaktere auch, ziemlich oberflächlich. Man interessiert sich vielmehr für die Affen als für die Menschen, was aber beim Filmtitel nicht überraschend ist.

Technisch gesehen steckt das Team von «Avatar» hinter den computergenerierten Effekten. So wurden Schauspieler mittels Motion-Capturing-Verfahren gefilmt und nachträglich mittels PC entsprechend animiert und modelliert. Punkto Ton- und Bildqualität kann nichts bemängelt werden. Die Filmmusik von Patrick Doyle ist auch sehr stimmungsvoll und verschafft dem Film gleich 1-2 Extrasterne an der Gesamtbewertung. Toll gemacht!

Alles in allem stehlen die Affen den menschlichen Schauspielern die Show. Sie sehen fantastisch aus und wirken viel einfühlsamer und freundlicher als die Menschen. Ihr Ausbruch aus der Gefangenschaft ist absolut nachvollziehbar, wenn sie von den Menschen wie Dreck behandelt werden.

Die Story ist sehr unterhaltsam und spannend, wo man sich als Zuschauer erneut fragen kann, ob man mit Tieren experimentieren und sie gegen ihren Willen einsperren darf. Wie weit darf man als Mensch gehen und wie viel Mensch steckt in einem Schimpansen? wer ist grausamer, der Mensch oder das Tier?

Das offene Ende lässt ausserdem auf eine spannende Fortsetzung hoffen. Es gibt sogesehen zwar ein Happy End, aber die Handlung rund um Caesar ist nicht abgeschlossen.

Etwas schade fand ich jedoch, dass der Film nicht mehr viel mit dem Filmtitel und dem Original zu tun hat. So könnte der Film genauso gut «Aufstand der Affen» heissen und hat, bis auf den Ausbruch von Caesar und seinen Artgenossen sowie der Widerstand gegen die Menschen, nichts mehr mit dem Original aus dem Jahre 1968 gemeinsam. Kein unbekannter Planet, keine Zeitverschiebung, kein abgestürztes Raumschiff, keine Überraschung oder «AHA»-Effekt gegen Filmende.

Nichts desto trotz: sehr empfehlenswert!



von Fabrice männlich




gefällt 6, gefällt 6 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Planet der Affen: Prevolution (7) jetzt kaufen bei:













 












 












 














Filminfos zu Planet der Affen: Prevolution (7)



Poster/Filmplakat

0 Personen gefällt
dieser Film

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Filmtitel Planet der Affen: Prevolution (7)
Interne Nummer 668
Genre Science-Fiction, Fantasy, Action, Drama
Alter
Produktionsland & -jahr USA, 2011
Laufzeit 105min
Bildqualität auf Blu-ray *
Tonqualität auf Blu-ray **
Schauspieler Brian Cox, James Franco, Freida Pinto, Andy Serkis und weitere Darsteller
Regie Rupert Wyatt
Drehbuch/Autoren Pierre Boulle, Amanda Silver
Filmmusik/Komponisten Patrick Doyle
IMDB Weblink The Internet Movie Database öffnen
Verleih/Distributor Twentieth Century Fox Home Entertainment
Schlagwörter Ausbruch, töten, Sklaverei (Sklave), Experiment, Forschung/Wissenschaft, Medizin/Gesundheit, Affe/-n, Testversuch/-e
*bewertet aufgrund der Kritierien «Schärfe/Details», «Kontrast», «Farben», «Filmkorn», «Artefakte/Störungen», etc.
**bewertet aufgrund der Kriterien «Subwoofer/Bass», «Dynamik (laut/leise)», «Lautstärke der Dialoge»,
«Raumaufteilung (Kanäle)», «Tonkulisse/Details», «Tonqualität generell», etc.

Alle Bilder & Cover © Twentieth Century Fox Home Entertainment
 

Erfasste Kommentare zu diesem Film

es sind noch keine Kommentare zu diesem Film vorhanden



Sag uns deine Meinung zum Film

Pseudonym *
Dein Kommentar *

Legende
fett markieren: [fett] blabla [/fett]
kursiv markieren: [kursiv] blabla [/kursiv]
in Spoiler setzen: [spoiler] blabla [/spoiler]


Sicherheitscode *
  

Trage bitte die Zahlenfolge ins rechte Feld ein.
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblings-Genre bei Filmen?

Komödie
Romantik & Drama
Action & Thriller
Fantasy
Horror
Science-Fiction
Erotik/Sex
andere


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 19 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 849142. Gestern: 261. Heute: 280

0 von 564 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle Filme: Bad Boys 3: Bad Boys for Life,
Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage