Game-Movie-Portal.ch :: Redneck Rampage - Spieltest/Review Test
       
               
             
                     
Reviews (Tests) > Redneck Rampage > Testbericht/Review
Infos/ÜbersichtTestbericht/ReviewSoundtrackGMP-Video-Review (Gameplay)BilderVideosNews

Testbericht zu Redneck Rampage

Fazit & Wertung
Ich möchte das Game bewerten

getestet auf
  
Alter
  
ist es altersgerecht? ja
  
PEGI Symbole
  
Multiplayer offline das Game kann nur alleine gespielt werden und besitzt keinen Split-Screen- oder Offline-Multiplayer-Modus.
Multiplayer onlineunbekannt
  
rundenbasiertes
Gameplay?
nein, das Game ist nicht rundenbasiert.
  
Grafik-Engineandere/unbekannt
  
Solospielzeit6 bis 10 h
  
Speichersystemmanuell (frei speicherbar)
 

 






Stärken und Schwächen des Games

 
amüsantes Setting, gegen Aliens und Hinterwäldler zu kämpfen, die vollgespickt mit Klischees sind (z.B. dumm, besoffen, sexistisch/pervers, unhygienisch, unartig/ungezogen, respektlos, etc.)
für damalige Zeiten gute Grafik, basierend auf der Engine von DUKE NUKEM 3D oder SHADOW WARRIOR, jedoch mit Verbesserungen und höheren Auflösungen
sofort verständliches Shooter-Gameplay
10 verschiedene Waffen...
7 grosse Levels, die mit späteren Add-Ons namens «Suckin´ Grits On Route 66» und «Redneck Rampage Rides Again!» ergänzt wurden. Diese brachten u.a. eine Harley Davidson sowie ein Sumpfboot, welche man steuern konnte, sowie weitere Levels.
amüsante Gegenstände als Hilfsmittel, so dienen beispielsweise Bierdosen, selbst gebrannter Schnaps oder Whiskey als Medikit, allerdings wird man vom Alkohol betrunken, was die Steuerung und die Sicht massiv beeinträchtigt
passender Soundtrack...


...die aber zum Teil etwas gewöhnungsbedürftig und albern sind (z.B. die Alien-Waffe oder das doppelläufige Alien-Maschinengewehr in Form eines BHs) " hier waren die Entwickler etwas zu fantasievoll oder selbst zu betrunken
...der im Spiel aber viel zu laut ist und sich nicht leiser stellen lässt, nur ein Abschalten ist möglich
nicht frei konfigurierbare Steuerung, die sehr umständlich und für einen Ego Shooter etwas mühsam ist
kein Storytelling " eine simple Ausgangslage der Story ist zwar mehr oder weniger gegeben, aber ansonsten schiesst man sich stets von Level zu Level, ohne eine Erzählerstimme oder ohne Zwischensequenzen und roter Faden, was das Spiel unspannend macht
auf Dauer etwas eintönig, da alle Levels gleich sind und das Spielprinzip monoton ist " es mangelt an Abwechslung
zu wenig Vielfalt an Gegnern, mehrheitlich bekommt man es immer mit den selben zwei Typen zu tun, hinzu kommen noch Hunde oder später Aliens
etwas unlogischer Levelschluss, den man erst verstehen muss: und zwar beendet man einen Level jeweils mit seiner Brechstange. Konkret muss man seinem Freund Bubba mit der Brechstange auf den Kopf hauen, damit man den Level beenden kann
schade kann man seinen Kollegen Bubba nie im Spiel steuern und mit ihm eine andere Gameplay-Erfahrung einsammeln



Motivationskurve/Spielspassfaktor






Auszeichnungen

Redneck Rampage wird von uns mit folgendem/n Prädikat/en ausgezeichnet:






Fazit & Wertung

Spassiger Shooter mit Hinterwäldler!

Test geschrieben am 24.12.2014

Grafik
Atmosphäre/Gameplay
Story
Abwechslung/Spielspass
Soundeffekte/Tonqualität
Musik/Soundtrack
Künstliche Intelligenz
Anspruch/Schwierigkeit
Spieltempo (langsam / sehr hektisch)
Bewegungsfreiheit
Szenario (fiktiv / realistisch)
Gewalt/Brutalität
Zerstörbare Umgebung
Wiederspielwert/Motivation



Redneck Rampage gehört mit diversen anderen Shootern aus den 90ern " unter anderem Duke Nukem 3D und Shadow Warrior " zu den kultigsten und beliebtesten Ego Shootern seiner Zeit. Das Spiel nutzt wie seine Konkurrenten die selbe Engine (genannt Build-Engine), trumpft jedoch mit zahlreichen Verbesserungen und einer höheren Auflösung auf.

Während es grafisch " zu damaligen Zeiten " überzeugt und auch akustisch passende Sounds bietet, lässt sich die Steuerung aber leider nicht frei konfigurieren und auch die Musik zum Spiel ist viel zu laut. Diese lässt sich nur ausschalten und nicht leiser stellen, was sehr schade ist, denn so übertönt die Musik alle Geräusche.

Grösstes Manko am First Person Shooter ist aber die fehlende Story. So gibt es keinen roten Faden und keine Erzählerstimme. Als bewaffneter Farmer kämpft man sich also von Level zu Level, haut seinem Freund Bubba mit der Brechstange auf den Kopf (um einen Level abzuschliessen) und sucht nach seinem geliebten und von Aliens entführten Schwein. Zwischensequenzen gibt es ebenfalls keine. Sogar das Intro ist schwach und erklärt nicht, worum es im Spiel geht. Nur die Verpackung des Spiels gibt Einblick auf die Ausgangslage des Spiels.

Neben der fehlenden Story mangelt es auch an Abwechslung. So ist das Gameplay ziemlich eintönig und monoton. Es gibt zu wenig verschiedene Gegner, die Levels sehen allesamt sehr ähnlich aus und das Gameplay ist auch stets das Selbe. Da sich auch die Musik nichts ans Spielgeschehen anpasst, bleibt der Shooter mehrheitlich eine reine Ballerorgie ohne Sympathie zu den Figuren oder zur nicht vorhandenen Story.

Kurzum ist REDNECK RAMPAGE und dessen Erweiterungen SUCKIN` GRITS ON ROUTE 66 sowie REDNECK RAMPAGE RIDES AGAIN! kurzweilig, amüsant und ein einfach gestrickter Shooter ohne Überraschungen oder Spannungsmomente.

Simples Ballern von Levelabschnitt zu Levelabschnitt. Da war selbst Wolfenstein 3D packender und sympathischer. Ebenso der sensationelle Western-Shooter Outlaws oder der Gangster-Shooter Kingpin: Life of Crime.

Optisch zu seiner Zeit zwar überzeugend, doch inhaltlich albern, zu überdreht und auf Dauer eintönig.


von fabi


gefällt 0, gefällt 0 nicht





Hat dir diese Review gefallen und dir bei deiner Kaufentscheidung geholfen?

Bei unserem Partner CeDe.ch findest du das Game ggf. und kannst es dort
kaufen und damit unsere Webseite finanziell unterstützen
sowie weitere Gewinnspiele ermöglichen.




Details zu Redneck RampageRedneck Rampage jetzt bei CeDe.ch kaufen »





0 Personen gefällt
dieses Game

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Titel des Games Redneck Rampage
Genre First Person Shooter (Ego Shooter), Action, ab 18 Jahren
Plattform
Alter
Releasedatum 1997
Hersteller/Entwickler Xatrix Entertainment
Publisher Interplay
Schlagwörter Blut, Ausserirdische, Pistole, Schiesserei, Schrotflinte, Kuh, Schwein, Entführung, Ufo, Alien(s), Revolver, Sumpf, Bauernhof, Huhn/Hühner, Dynamit

Alle Bilder © Interplay
 


 



Werbeanzeige:
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Hast du eine PS4 oder PS4 Pro?

ja, ich habe eine PS4
ja, ich habe eine PS4 Pro
ja, ich habe beide Konsolen
nein, ich habe eine Xbox One
ich habe gar keine Konsole


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2018 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten.
0 von 478 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.
Webseite weiterempfehlen


Besucher
Total:468912
Gestern:102
Heute:38
Gerade online:5




realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet