Game-Movie-Portal.ch :: Just Cause 3 - Spieltest/Review Test GameMoviePortal.ch :: Filmkritiken, Game-Reviews, Tests, Wettbewerbe
       
               
             
                     
Reviews (Tests) > Just Cause 3 > Testbericht/Review
Infos/ÜbersichtTestbericht/ReviewSoundtrackGMP-Video-Review (Gameplay)BilderVideosNews

Testbericht zu Just Cause 3

Fazit & Wertung
Ich möchte das Game bewerten

getestet auf
  
Alter
  
ist es altersgerecht? nein, weil man zwar Menschen grundlos abschiessen kann, wie bei GTA V, aber die Dialoge und der Gewaltgrad sind nicht pervers und übertrieben. Es gibt keine abgetrennten Gliedmassen, es wird nicht geflucht, es hat keine Sex- oder Drogenszenen und auch die Dialoge sind nicht vulgär. Ab 16 Jahren hätte daher vollkommen gereicht m.E.
  
PEGI Symbole
  
Multiplayer offline das Game kann nur alleine gespielt werden und besitzt keinen Split-Screen- oder Offline-Multiplayer-Modus.
Multiplayer online das Game hat keinen Online-Multiplayer-Modus. Es kann nur im Singleplayer-Modus gespielt werden.
  
rundenbasiertes
Gameplay?
nein, das Game ist nicht rundenbasiert.
  
Grafik-Engineandere/unbekannt
  
Solospielzeit> 21 h
  
Speichersystemautomatisch (Checkpoints)
 

 










Stärken und Schwächen des Games

 
Sehr farbenfrohe, satte und schöne Grafik mit scharfen Texturen, schönen Rauch-, Wasser- und Feuereffekten, hoher Weitsicht
Fantastische bildgewaltige Explosionen
zerstörbare Umgebung...
eigenwillige Hauptfigur sowie skurrile Figuren...
Action vom Allerfeinsten im Dauerfeuer!
viele verschiedene Fahrzeuge, darunter Autos, Motorräder, Lastwagen, Flugzeuge, Helikopter, Boote, etc.
Offene Spielwelt mit freier Missionsauswahl und offenem Spiel, d.h. man kann – wie in anderen Open World Spielen wie z.B. GTA V oder RED DEAD REDEMPTION – einfach nur herumlaufen/-fahren, Artefakte suchen/sammeln, mit dem Auto herumfahren, usw.
imposante Soundkulisse mit viel Bums
passende Musik von Filmkomponist Henry Jackman...
guter Tag-/Nacht- sowie Wetterwechsel...
gelungene und angenehme Atmosphäre in dieser spanischen/südamerikanischen Metropole
komplett auf Deutsch
Schnellreisefunktion
kein Multiplayer-Part (braucht es meines Erachtens bei solch einem Spiel nicht)
Auto-Heilung der Gesundheit
spassiger Wingsuit
viele Waffen und viele verschiedene Fahrzeuge


...leider lassen sich bei weitem nicht alle Objekte zerstören, was hin und wieder frustrierend ist (z.B. Feinde hinter einer Mauer die nicht kaputt geht, während andere massivere Mauern komplett zerstört werden können)
...was nicht jedem Spieler gefallen wird. Viele der Figuren sind albern (z.B. Mario) und geben strunzdämliche Dialoge von sich ab, die sich zudem sehr schnell wiederholen und belanglos sind
...die aber nicht dynamisch und mit der Zeit sehr monoton ist. Hat man beispielsweise Gegner eliminiert, erklingt die Musik weiterhin pompös, obwohl man versucht sich in eine Basis einzuschleichen und langsam/unbeobachtet vorzugehen.
...wobei viele Texturen beim Zeitwechsel stockend und absolut unschön animiert werden. Der Übergang verläuft somit nicht flüssig wie z.B. bei GTA V sondern sehr unschön stockend
sehr dünne und völlig belanglose Story. Weder Spannung noch Tiefgang kommt auf. Die Nähe zu den Figuren ist ebenfalls gleichgültig und selbst Rico Rodriguez ist einem grundsätzlich egal (wessen Schicksal und Mission er verfolgt)
auf Dauer sehr eintönig und monoton. Man hetzt nur von Basis zu Basis, eliminiert alle Gegner und erledigt hin und wieder – wenn einem danach ist – ein paar Herausforderungen. Doch selbst diese sind eintönig und wiederholen sich
sobald man eine gegnerische Basis/Stadt eingenommen hat, verschwinden plötzlich alle noch vorhandenen Gegner (z.B. Hubschrauber, Panzer, Soldaten, usw.) wie aus Zauberhand, was völlig unglaubwürdig ist
absolut keine taktische Ansätze. So gibt es keine Möglichkeit zu schleichen und beispielsweise eine Basis zu infiltrieren und mit Messer oder Schalldämpfer zu töten (und Skills auszubauen), ebenso auch keinen Minen, Fallen oder verschiedene Granaten
unpassende Einführung ins aktive Spielgeschehen ohne Tutorial. Wie muss man beispielsweise einen Wagen abschleppen und ziehen, der kein Benzin mehr hat? wohin bringt man ihn? Lösung: mit dem Greifhaken einklinken und den Wagen ziehen!
sehr viele Spielfehler (Bugs) und Lags (Ruckler). Sobald viele Partikeleffekte auf dem Schirm sind und einzeln berechnet werden müssen, verlangsamt sich das Spiel enorm. Viele Ruckler sind spürbar. Zudem werden Texturen nachgeladen und poppen auf
weitere Bugs sind frustrierend, da man z.B. Missionen nicht beenden kann
allgemein recht lange Ladezeiten, was beispielsweise nervig ist, wenn man immer wieder stirbt beim Versuch eine Basis einzunehmen
weder glaubwürdig noch realistisch, wobei dies auch nicht vorausgesetzt und angestrebt wurde. Primär ist das Spiel auf Action ausgelegt, welche auch geboten wird. Wer Logik und Glaubwürdigkeit sucht, ist hier aber definitiv am falschen Platz!
ständige Online-Verbindung nervt. Es ist zwar nicht zwingend nötig online zu sein um das Spiel spielen zu können, aber immer wieder versucht das Spiel mit dem Internet zu verbinden oder man wird getrennt, was lästig ist
das Chaospunktesystem bringt absolut nichts. Keine Belohnungen, keine freigeschalteten Fähigkeiten oder Skill-Trees, keine Bonus-Fahrzeuge oder Waffen. Egal wie viele Punkte man sammelt, sie sind völlig zwecklos!
der Rebellenabwurf ist nett gemeint, aber prinzipiell völlig unnötig. Egal ob per Motorrad, Auto, Boot oder Hubschrauber. Meistens ist man deutlich schneller mit dem Wingsuit und dem Greifhaken unterwegs. Nur ein paar Jets und Helis sind schneller
Neue Ausrüstungsmods und Fähigkeiten nur durch erledigte Herausforderungen, statt auch durch Story-Fortschritt freischaltbar
Untertitel und Schrift im Menü ist etwas klein geraten
kein sprinten möglich. Die Spielfigur läuft immer gleich schnell, was etwas schade ist
kein Zielen und Anvisieren mit der Waffe möglich (reines Zielen ohne gleich abzufeuern)
gewöhnungsbedürftige, sehr ungenaue und frustrierende Steuerung der Fahrzeuge, vor allem Autos und Motorräder
kein ducken möglich. So kann man bei Schiessereien nicht hinter Mauern, Heuballen, etc. in Deckung gehen.
das Wetter ist leider fast immer gleich. Es gibt deutlich zu wenig Wechsel. Entweder ist es sonnig oder ab und zu regnerisch. Es gibt keinen Sturm, keinen Nebel, keinen Schnee, keinen Wind, keinen stürmigen Regen oder heftige Gewitter
keine Ego-Perspektive und hin und wieder schlecht positionierte Kameraperspektiven (um beispielsweise den Gegner zu finden und anzuvisieren). Zudem kein freies Blicken (Kamerasteuerung) beim Rückwärtsfahren.
keine Mini-Map/Radar
Respawning der Gegner
weder spannend noch erzählerisch interessant
Unterwasserwelt vollkommen leer und trist. Es gibt keine Schildkröten, Krebs, Haie oder effektive Fische, Seesterne, Quallen, etc. die man beobachten und am Strand sehen kann
kein Feldstecher für vorherige Auskundschaftungen und Planungen/Beobachtungen einer Basis, bevor man sie angreift
die Schalter auf den Dächern unter Zeitdruck umzuschalten ist auf Dauer frustrierend und ärgerlich



Motivationskurve/Spielspassfaktor






Auszeichnungen

Just Cause 3 wird von uns mit folgendem/n Prädikat/en ausgezeichnet:






Fazit & Wertung

Dritter Teil der brachialen Zerstörungs-Orgie!

Test geschrieben am 23.08.2018

Grafik
Atmosphäre/Gameplay
Story
Abwechslung/Spielspass
Soundeffekte/Tonqualität
Musik/Soundtrack
Künstliche Intelligenz
Anspruch/Schwierigkeit
Spieltempo (langsam / sehr hektisch)
Bewegungsfreiheit
Szenario (fiktiv / realistisch)
Gewalt/Brutalität
Zerstörbare Umgebung
Wiederspielwert/Motivation



JUST CAUSE 3 ist kurz und bündig ein unterhaltsames Action-Spektakel ohne Tiefgang, ohne packende Story, ohne sympathischen Protagonisten und ohne Logik/Glaubwürdigkeit.

Wer imposante Explosionen, fetzige Schiessereien und wilde Verfolgungsjagden mag, der wird JUST CAUSE 3 garantiert lieben. Keine Frage. Wer jedoch auch auf eine spannende und überraschende Story oder auf anspruchsvolle Dialoge, sympathische Figuren und ehrfurchtgebietende Gegner Wert legt, der sollte JUST CAUSE 3 besser meiden oder das Spiel nicht zu ernst nehmen.

JUST CAUSE 3 ist primär nicht da, um glaubwürdig und logisch zu sein. Der Hauptgedanke der Macher ist wirklich der reine Unterhaltungswert. Spassig sollen die Dialoge und krachende die Action sein. Mehr gibt es nicht.

Doch selbst als Actionfan – im Hinblick auf die wirklich sehr gelungenen und imposanten Explosionen – gibt es diverse kleine Kritikpunkte (siehe Nachteile). Diese summieren sich insgesamt und ziehen dem Spiel – beispielsweise im Vergleich zu GTA V – viele Punkte ab.

Die Explosionen sind wirklich beeindruckend und besser als bei Rockstar´s GRAND THEFT AUTO V, ebenso auch die Texturen und die paradiesische Umgebung. Grafisch ist JUST CAUSE 3 also ganz weit vorne und ein Augenschmaus für OLED und LCD TVs. Zusammen mit einem anständigen Home Cinema Set kracht und fetzt es gewaltig, was dem Spiel wieder Pluspunkte einräumt.

Insgesamt ist JUST CAUSE 3 also sehr unterhaltsam, aber auch sehr repetitiv und bietet keine Story wie man sie aus GTA V oder Singleplayer-Games wie TOMB RAIDER, UNCHARTED oder WOLFENSTEIN kennt. Ähnlich wie in MAD MAX wird man in eine Sandbox-Open-World-Umgebung gesetzt und ackert Mission um Mission ab, bis das Spiel vorbei ist. Selbst das Showdown mit Big Boss Di Ravelo ist ziemlich lasch und unspektakulär geraten. Die offene Spielwelt mag zwar überzeugen, aber es verliert schnell am Spielreiz und es mangelt an einer tiefgründigen Story. Warum soll man die ganze Welt erkunden, wenn man nichts davon hat? Auch die brachiale Zerstörung die man zurücklässt und dabei Chaospunkte sammelt, bringen einem nichts. Es steigert sich nur die Punktzahl und somit den Highscore.

Für den kommenden vierten Teil erwarte ich weniger Ruckler, weniger Bugs, flüssigere Tag-/Nachtwechsel, mehr Wetterunterschiede, noch mehr zerstörbare Umgebung sowie eine packende Story. Dass das Spiel bissige und ironische Dialoge hat, schadet dem Spiel nicht. Die Entwickler wollen (glaube ich) bewusst nicht so realistisch und glaubwürdig sein, sondern wie erwähnt den Spassfaktor in den Vordergrund stellen. Wenn es ihnen also gelingt, die Kritikpunkte in JUST CAUSE 4 zu verbessern, dann wird der vierte Teil garantiert besser einschlagen und einen imposanten Krater bei den Fans hinterlassen. Gute Grafik und hübsche Explosionen alleine reichen da aber leider nicht...

Meine Gesamtbewertung schwankt zwischen 7 und 8, bleibt schlussendlich aber bei 7 Sterne stehen, da mir das Spiel teils wirklich auch zu langweilig, zu albern und zu unglaubwürdig war.


von Fabrice




gefällt 22, gefällt 23 nicht





Werbeanzeige:








Einkaufen bei regionalen und internationalen Online Shops

Just Cause 3 jetzt kaufen bei:













 












 












 














Spielinfos zu Just Cause 3



Cover/Packshot

0 Personen gefällt
dieses Game

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Titel des Games Just Cause 3
Interne Nummer 539
Kurzbeschrieb Dritter Teil der brachialen Zerstörungs-Orgie
Genre Action, Third-Person-Action, ab 18 Jahren
Plattform
Alter
Releasedatum 01.12.2015
Hersteller/Entwickler Avalanche Studios
Publisher Square Enix
Schlagwörter Explosion, Bombe, Verfolgungsjagd, Meer, Strand, Action, Insel, Dorf, Stadt, Spanien, Paradies, Diktatur, Südamerika, Rebellen, Revolution

Alle Bilder © Square Enix
 


 



Werbeanzeige:



Werbeanzeige:


 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Eingloggen in Community

Pseudo
Passwort
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblingsspiel momentan?

DAYS GONE
RED DEAD REDEMPTION 2
GTA V
WORLD WAR Z
RAGE 2
ANNO 1800
MORTAL KOMBAT 11
ein anderes Spiel


 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:











 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 29 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 895453. Gestern: 352. Heute: 117

0 von 573 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.

Aktuelle PC-/Video-Games: Sniper: Ghost Warrior Contracts, Death Stranding, Ghost Recon: Breakpoint



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet

Website ohne lästige Cookies-Abfrage