Game-Movie-Portal.ch :: Dead Island: Riptide - Spieltest/Review Test
       
               
             
                     
Reviews (Tests) > Dead Island: Ri... > Testbericht/Review
Infos/ÜbersichtTestbericht/ReviewSoundtrackGMP-Video-Review (Gameplay)BilderVideosNews

Testbericht zu Dead Island: Riptide

Fazit & Wertung
Ich möchte das Game bewerten

getestet auf
  
1080p Auflösung nein, das Game unterstützt keine 1080p Auflösung.
Dualshock 3 Vibration ja, das Game unterstützt Dualshock 3 Vibration.
In-Game Dolby Digital 5.1 ja, das Game unterstützt In-Game Dolby Digital 5.1.
3D nein, das Game unterstützt nicht 3D (3D Modus).
Alter
  
ist es altersgerecht? ja
  
PEGI Symbole
  
Multiplayer offline das Game kann nur alleine gespielt werden und besitzt keinen Split-Screen- oder Offline-Multiplayer-Modus.
Multiplayer online das Game beinhaltet einen Online-Mehrspieler-Modus.

Folgende Modi/Spielvarianten werden angeboten:
bis zu vier Spieler Koop-Modus
  
rundenbasiertes
Gameplay?
nein, das Game ist nicht rundenbasiert.
  
Grafik-Engineandere/unbekannt
  
Solospielzeit11 bis 15 h
  
Speichersystemautomatisch (Checkpoints)
 

 






Stärken und Schwächen des Games

 
direkte Fortsetzung von Vorgänger «Dead Island»
fünf Hauptcharaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten stehen zur Wahl (4 davon bekannt aus dem Vorgänger)
motivierende Rollenspielelemente (sammeln von Erfahrungspunkten für anschliessende Upgrades, z.B. mehr Gesundheit, mehr Schaden, etc.) - auch das Suchen/Finden von versteckten Objekten/Geld ist hilfreich für Upgrades (Insel erkunden)
mehr oder weniger offene und frei begehbare Spielwelt
spassiges und süchtig machendes Zombie-Gemetzel...
ansprechendes Feriensetting auf einer paradiesischen Insel mit viel Potential...
abtrennbare Gliedmassen und hoher Gewaltgrad (jedoch passend zu solch einem Survival-Shooter)
Übernahme eines erfahrenen Charakters aus dem Vorgänger möglich
verschiedene Fahrzeuge stehen zur Verfügung, unter anderem Boote und Jeeps...
gelungener Schwarz-Weiss-Raserei-Modus, wenn man voller Wut ist und seine Waffen stärker einsetzen kann (gibt mehr Erfahrungspunkte)
4-Spieler-Koop-Modus mit reibungslosem Drop-In-System


...auf Dauer jedoch sehr eintönig, unmotivierend, frustrierend und stets nach selbem Schema (immerhin sind die Erfahrungspunkte und Upgrades motivierend)
...jedoch mit wenig Liebe zum Detail - Verlorenheit und Survival-Stimmung kommt überhaupt nicht auf und auch an lebendiger Stimmung fehlt es weit und breit (leblos)
...die sich aber katastrophal steuern lassen und oft auch an nähernden Objekten hängen bleiben
immer das selbe Prinzip: Zombies kommen, mit einem Tritt auf Distanz halten, nötigenfalls ausweichen und zum Schluss mit entsprechenden Waffen/Gegenständen niederstrecken (taktisches Vorgehen nicht vorhanden, einfach nur Hau-Drauf-Gemetzel)
absolut keine Erneuerungen oder Erweiterungen gegenüber dem Vorgänger
grafisch leider überhaupt nicht referenzwürdig - viele matschige Texturen, abgehackten Animationen, Clipping-Fehler, eckige Kanten, etc.
eintönige und auf Dauer sehr langweilige Quests (gehe von A nach B, sprich mit einer Person, besorge einen Gegenstand, komm zurück zum Ausgangspunkt)
aufgrund fehlender Innovation schnell unspannend und unmotivierend
keineswegs Survival-Stimmung, da eintöniges Missionsdesign ohne Abwechslung und Überraschungen - das Gefühl unterlegen und auf einer Insel verloren zu sein verschwindet schnell
schwammige Steuerung und hakeliges Zielen mit den Waffen, die ausserdem viel zu selten und erst im späteren Verlauf des Spiels vorkommen (obwohl die Macher mehr Wert darauf legen wollten)
mässige englische Sprachausgabe (Freude, Motivation und authentische Atmosphäre klingt anders)
die ständig wiederkehrenden Zombies (Respawn) nerven
viele Bugs und Ruckler (z.B. bleibt man hängen, kann sich nach dem Verlassen eines Fahrzeugs nicht mehr bewegen oder das Angreifen eines Zombies hat keine Wirkung (Trefferfeedback))
relativ hoher Schwierigkeitsgrad mit zu vielen Zombies, die teils plötzlich aus dem Nichts kommen
sammeln von Gegenständen erweist sich als mühsam, unmotivierend und nahezu sinnlos, da es keine richtig guten Objekte zu finden gibt
die fünf Hauptprotagonisten sind ziemlich klischeehaft und leider zu oberflächlich



Motivationskurve/Spielspassfaktor






Auszeichnungen

Dead Island: Riptide wird von uns mit folgendem/n Prädikat/en ausgezeichnet:






Fazit & Wertung

Zombie-Shooter und Nachfolger von «Dead Island»!

Test geschrieben am 24.05.2014

Grafik
Atmosphäre/Gameplay
Story
Abwechslung/Spielspass
Soundeffekte/Tonqualität
Musik/Soundtrack
Künstliche Intelligenz
Anspruch/Schwierigkeit
Spieltempo (langsam / sehr hektisch)
Bewegungsfreiheit
Szenario (fiktiv / realistisch)
Gewalt/Brutalität
Zerstörbare Umgebung
Wiederspielwert/Motivation



Dead Island: Riptide beinhaltet leider (fast) keine Neuerungen oder Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger Dead Island. Der Survival-Shooter spielt sich genau gleich und erneut befindet man sich - nachdem man mit einem Boot gekentert ist - auf einer einsamen Insel. Vonwegen einsam: eine Horde von Untoter hat erneut Appetit auf Frischfleisch.

Obwohl Techland u.a. mehr Wert auf Schusswaffen legen wollte, kommen diese leider erneut erst spät zum Einsatz und Munition macht sich auch eher rar. Sogar das Zielen ist mühsam und erweist sich als hakelig und ungenau.

Das Waffenarsenal ist wie beim Vorgänger vielseitig und lässt sich dank Erfahrungspunkten upgraden. Unter anderem stehen einem folgende Gegenstände oder Waffen zur Verfügung, die man jedoch auch hin und wieder reparieren lassen sollte, da sie während dem Kampf kaputt gehen können: Baseballschläger, Beil, Nagelpistole, Brechstange, Schlagring, Pistole, Gewehr, etc.

Grösstes Manko ist die fehlende Abwechslung, das wiederholende und eintönige Missionsdesign, die schwache Atmosphäre (von Überleben und Verlorenheit keine Spur) und die fehlende Spannung.

Natürlich sorgt Dead Island: Riptide für kurzweiligen Spass und das Zombie-Dauergemetzel motiviert - nicht zuletzt wegen den Erfahrungspunkten und diversen Upgrades in Sachen mehr Gesundheit, mehr Schaden, etc. - aber auf Dauer hätte man sich abwechslungsreichere Missionen, innovative Gegner, eine bessere KI, eine spannendere Story und überhaupt mehr Neuheiten, WOW-Effekte und unerwartete Momente gewünscht - und zwar nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch (im Zeitalter der kommenden Next-Gen-Konsolen).

Kurzum wirkt Dead Island: Riptide nicht wie eine Fortsetzung, sondern lediglich wie ein heisser Aufguss und Add-On zum ersten Teil. 95% des Spiels ist identisch mit dem Vorgänger bzw. spielt sich genau gleich. Hier wäre also deutlich mehr möglich gewesen, selbst für eingefleischte Dead Island Fans.

Dead Island konnte aufgrund der Innovation und Präsentation letztes Jahr deutlich besser auftrumpfen!


von Fabrice


gefällt 0, gefällt 0 nicht





Werbeanzeige:





Hat dir diese Review gefallen und dir bei deiner Kaufentscheidung geholfen?

Bei unserem Partner CeDe.ch findest du das Game ggf. und kannst es dort
kaufen und damit unsere Webseite finanziell unterstützen
sowie weitere Gewinnspiele ermöglichen.




Details zu Dead Island: RiptideDead Island: Riptide jetzt bei CeDe.ch kaufen »



Cover/Packshot

0 Personen gefällt
dieses Game

zu meinen Favoriten hinzufügen!
Titel des Games Dead Island: Riptide
Interne Nummer 658
Kurzbeschrieb Zombie-Shooter und Nachfolger von «Dead Island»
Genre First Person Shooter / Ich-Perspektive, Action, ab 18 Jahren
Plattform
Alter
Releasedatum 26.04.2013
Hersteller/Entwickler Techland
Publisher Deep Silver

Schlagwörter Waffe, brutal, Meer, Ferien, Insel, erschiessen, Zombie(s), Boot, erschlagen/niederschlagen

Alle Bilder © Deep Silver
 


 



Werbeanzeige:
 
Partner

Kauft bei unseren Partnern ein, um unsere Webseite finanziell zu unterstützen:


 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Was ist dein Lieblingsspiel momentan?

DAYS GONE
RED DEAD REDEMPTION 2
GTA V
WORLD WAR Z
RAGE 2
ANNO 1800
MORTAL KOMBAT 11
ein anderes Spiel


 
Werbeanzeige:






Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2019 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten. 7 Gäste gerade online.
Total Anzahl Besucher: 548612. Gestern: 324. Heute: 128

0 von 499 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren. Webseite weiterempfehlen

Aktuelle Filme: The Beach Bum, John Wick 3: Chapter 3 - Parabellum, Aladdin (2019)
Aktuelle PC-/Video-Games: Days Gone, Red Dead Redemption 2, Rage 2



realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet