GMP :: Die Sims 4 Review/Spieltest (PC-/Video-Games)
       
               
             
                     
Reviews (Tests) > Die Sims 4 > Testbericht/Review
Infos/ÜbersichtTestbericht/ReviewSoundtrackGMP-Video-Review (Gameplay)BilderVideosNews

Testbericht zu Die Sims 4

Fazit & Wertung
Ich möchte das Game bewerten

getestet auf
  
Alter
  
ist es altersgerecht? ja
  
PEGI Symbole
  
Multiplayer offline das Game kann nur alleine gespielt werden und besitzt keinen Split-Screen- oder Offline-Multiplayer-Modus.
Multiplayer onlineunbekannt
  
rundenbasiertes
Gameplay?
nein, das Game ist nicht rundenbasiert.
  
Grafik-Engineandere/unbekannt
  
Solospielzeit> 21 h
  
Speichersystemmanuell (frei speicherbar)
 

 






Stärken und Schwächen des Games

 
bietet stundenlange und sympathische Unterhaltung
Emotionen/Gefühle als neuartiges Feature, sodass man auch die Wünsche oder Enttäuschungen der Sims besser nachvollziehen kann
verbesserter Baumodus mit fixfertigen Zimmern (inkl. Einrichtung/Möbel) für ein schnelles und einfaches Bauen
das Grundprinzip sowie die Spielabläufe der Vorgänger wurden übernommen " d.h. wer bereits die Vorgänger kannte, wird sich schnell zurecht finden und einen schnellen Spielbeginn/-einstieg erleben...
neuartiges Multitasking, sodass man z.B. gleichzeitig Essen, Sprechen und Fernsehen kann
eine breite Palette an Einrichtungsgegenständen und Möbel...
simple Erstellung seines gewünschten Charakters mittels einer Vielzahl an Optionen (vom Scheitel bis zur Sohle) und diversen Charaktereigenschaften
viele erlernbare Fähigkeiten (z.B. kochen, ein Instrument spielen (kreativ sein), Gartenarbeiten, handwerkliche Begabungen, Programmieren lernen, etc.)
auch für Kinder geeignet und gewaltfrei
zusätzliche Inhalte können heruntergeladen werden


...für Neulinge/Neueinsteiger zum Teil relativ unübersichtlich, da man nicht weiss, wie man zu Geld kommt oder welche nächsten Aufgaben oder Schritte man erledigen muss (zu wenig Tutorials/Tipps). Das Ziel des Spiels ist nicht klar ersichtlich
...die man allesamt aber nicht braucht. Ausserdem gibt es zu viele Gegenstände, die sich untereinander zu wenig unterscheiden
grafisch keine Steigerung im Vergleich zu den Vorgängern " auch punkto Möglichkeiten gibt es deutlich zu wenig Neuheiten. Für die heutige Zeit und Technologie wäre viel viel mehr möglich (z. B. eigenes Foto hochladen um seinen Sim zu erschaffen)
die Aktivitäten laufen nicht in Echtzeit ab. So vergehen gerne mal drei InGame-Stunden für ein einfaches und schnelles Duschen, was einfach nervig und unrealistisch ist. Besonders wenn man noch schnell vor der Arbeit 30min Zeit für eine Dusche hätte
zum Teil fummelige Steuerung und Befehlsvergabe, die nicht eingehalten oder ausgeführt werden
permanente Internetverbindung und Origin-Konto zwingend erforderlich
auf Dauer etwas eintönig und langweilig, besonders wenn einem das Geld fehlt, für verbesserte Gegenstände und neue Möbel. Langatmig wird es auch, wenn man nicht befördert wird
im Vergleich zu den Vorgängern fehlen diverse Gegenstände, Möglichkeiten oder Optionen. Statt also neue Features einzubauen, wurden vorhandene Features (die toll waren) entfernt, was sehr schade ist (siehe weiter unten für ein paar Beispiele)
nach wie vor nervige verpixelte Zensierung beim Duschen/Baden oder aufs WC gehen, die sich optional nicht ausschalten lässt, was man schon längst hätte einführen sollen (zur Not aktivierbar mit einer Kindersicherung)
das Aussehen seiner eigenen Kinder kann nicht angepasst werden (z.B. Grösse oder Körperumfang). So sind beide Eltern beispielsweise spindeldürr, sein Kind aber pummelig (was genetisch einfach nicht zusammenpasst)
für die heutige Zeit wäre ein einfacher Wetterwechsel mehr als erwünscht und realisierbar " so regnet es nie im Spiel (sodass Pflanzen nicht mehr gegossen werden müssten) und es hat auch nie Schnee. Saisonbedingtes Wetter wäre wünschenswert gewesen!
viel zu kleine Stadt, die eher einem Dorf mit zu wenig Optionen und Möglichkeiten gleicht
es gibt keine Kleinkinder mehr " vom Baby geht es direkt zur Primarschule im Alter von rund 10 Jahren. Babies werden als Objekte, statt als Menschen behandelt
es kommt keine Zeitung mehr im Briefkasten
unnötiges Teilen mit Freunden und überflüssiger Community- und Galeriebereich " dieser ganze Online-Schnic-Schnac ist vollkommen überflüssig. Ein Offlinespielen hätten die Entwickler einführen und besagte Modi weglassen sollen
im Hauptspiel (ohne Patches) sind keine Swimming Pools mehr vorhanden
Gegenstände gehen zu schnell kaputt, selbst wenn man sie verbessert. Egal ob Dusche, Lavabo, WC, Radio, Computer, etc. " ständig müssen sie repariert werden
keine offene Spielwelt und kein «Create a Design» mehr, bekannt aus den Vorgängern
keine Terrainveränderung mehr möglich (nur noch flaches Terrain)
das Bedürfnis «Komfort» existiert nicht mehr
das Reisen/Besuchen von Nachbarn oder Fitnesscenter ist mit unangenehmen und zu langen Ladezeiten verbunden
zum Teil unlogisch und nicht glaubwürdig " so kann ein Kind im Alter von rund 10 Jahren nicht einmal Blumen giessen!
nach wie vor sehr Comic-verbunden, statt auf fotorealistische Umgebungen und Objekte zu setzen (was mit einer anderen Grafikengine wie CryEngine, Unreal-Engine, Dunia-Engine oder Source Engine schon längst möglich wäre)
die typischen Sims-Dialoge könnte man ersetzen und über die Spieloptionen alternativ einschalten, sodass die Sims deutsch, französisch, italienisch, etc. sprechen " je nachdem welche Nationalität man seinem Sim zuteilt
Jobs sind nicht immer nachvollziehbar in ihrem Belohnungssystem (so verdient eine Teenagerin pro Stunde 3mal mehr als ein Erwachsener der schon 2mal befördert wurde)
kein fixer Telefonanschluss und entsprechendes Telefongerät mehr kaufbar " dafür immerhin ein permanent erreichbares Handy
keine Einbrecher mehr, ebenso keine Feuerwehreinsätze mehr, falls z.B. der Ofen in der Küche brennt, so macht auch der Rauchalarm null Sinn
Baumodus ist zum Teil etwas unübersichtlich geraten und ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig
der Weg zur Arbeit erfolgt nicht mehr durch Autos, sondern man läuft einfach aus dem Haus hinaus und ist dann verschwunden (keine Fahrgemeinschaften mehr)
diverse Bugs und unnachvollziehbare PC-Abstürze und Blue-Screens



Motivationskurve/Spielspassfaktor






Auszeichnungen

Die Sims 4 wird von uns mit folgendem/n Prädikat/en ausgezeichnet:






Fazit & Wertung

Lebenssimulation!

Test geschrieben am 25.11.2014

Grafik
Atmosphäre/Gameplay
Story
Abwechslung/Spielspass
Soundeffekte/Tonqualität
Musik/Soundtrack
Künstliche Intelligenz
Anspruch/Schwierigkeit
Spieltempo (langsam / sehr hektisch)
Bewegungsfreiheit
Szenario (fiktiv / realistisch)
Gewalt/Brutalität
Zerstörbare Umgebung
Wiederspielwert/Motivation



Nach immer besser werdenden Vorgängern und deren Add-Ons (z.B. Haustiere), war die Vorfreude auf den neuen vierten Teil, Die Sims 4, riesig. Mit Schrecken mussten wir feststellen, dass Maxis " die Macher hinter «Die Sims» " viele beliebte Features aus den Vorgängern grundlos entfernt und weggelassen haben. So wirkt SIMS 4 wie eine sehr grob abgespeckte Form von SIMS 3 oder sogar SIMS 2.

Natürlich bleibt es ein typisches SIMS-Abenteuer und man kann nach wie vor auch seine eigenen Wunsch-Sims kreieren. Im Zeitalter von Next-Gen-Konsolen (und Grafik) hätte man sich hier aber durchaus mehr erträumen können. Es fängt schon bei der Kreierung seines gewünschten Sims an.

Sein eigener Sim zu erstellen ist zwar simpel, aber noch einfacher wäre ein Foto-Upload " zumindest für das Gesicht " interessant gewesen. Statt also Haare, Nase, Make-Up, Wangen, Mund, Lippen, Augenbrauen, Hals, usw. pingelig einstellen zu müssen, hätten wir uns einen einfachen «ab-Foto-Create-Modus» gewünscht. Das kennt man ja bereits aus anderen Games...

Hat man seinen Sim jedenfalls mal kreiert, geht es ab in die Stadt, wo man entweder in ein fixfertiges Haus einziehen oder selbst ein Haus bauen kann. Wählt man letzteres, so gelangt man in den neuen und verbesserten Baumodus. Dieser ist zwar auf den ersten Blick etwas unübersichtlich und einige Schaltflächen sind etwas klein geraten, aber alles in allem ist er praktisch. Besonders die bereits fertig eingerichteten Zimmer sind toll, sofern man das nötige Kleingeld dafür hat.

Im Baumodus mussten wir das erste Mal feststellen, dass sehr viele Gegenstände aus den Vorgängern nicht mehr existieren. So gibt es z.B. keinen Müllschlucker, keinen Geschirrspüler oder auch keine Swimming Pools mehr. Alles wurde stark reduziert bzw. abgespeckt. Warum denn? Es scheint als wollen die Entwickler " zusammen mit Publisher Electronic Arts " diese Contents zu kleinen kostenpflichtigen Gebühren als Download anbieten. Na ja, nicht gerade die feine Art.

Sind die Sims mal kreiert und das Haus fertig gebaut und eingerichtet, kann es los gehen. Ab diesem Moment fühlen sich Spieler der Vorgänger wieder voll in ihrem Element. Schnell erblickt man die Bedürfnisse der einzelnen Sims, stellt dann aber auch fest, dass das Bedürfnis «Komfort» verschwunden ist. Dieses Bedürfnis wird aber mehr oder weniger mit den neuen Emotionen und Gefühlen mitgeteilt. So kann ein Sim beispielsweise kalt oder erfrischend duschen gehen, und fühlt sich danach sehr glücklich oder mit voller Energie geladen. Dieses neuartige Feature drückt die Ziele und Wünsche der Sims auch besser aus, was es für den Spieler einfacher macht.

Grösstes Manko in Sims 4 ist aber definitiv die Abspeckung der Inhalte im Vergleich zu den Vorgängern. Es fehlt einfach viel zu viel, was man aus den Vorgängern so sehr mochte. Seien es die Pools, die Einbrecher, die Feuerwehreinsätze, die diversen Gegenstände und Möbel wie der Müllschlucker oder der praktische Geschirrspüler. Auch gibt es keine Fitnessgeräte mehr für den Heimbedarf (Stichwort: Kettler). Ebenso kommt keine Zeitung mehr in den Briefkasten. Dies und viele andere kleine Dinge vermiesen einfach den Spielspass.

Hinzu kommt, dass SIMS 4 für die heutige Zeit einfach zu schwach aussieht bzw. zu wenig weiterentwickelt wurde. Grafisch hätte man viel mehr erwarten können, statt den noch immer typischen Comicstil. Gut, der gehört vielleicht zur Serie dazu, aber immerhin saisonalbedingte Wetterwechsel oder mal Regen, Nebel, Schnee, etc. wäre erwünscht gewesen. In jedem anderen Open World Spiel kennt man dies mittlerweile, sei es Mafia 2 oder GTA V. So scheint in SIMS 4 365 Tage im Jahr die Sonne, wie langweilig. Hätte doch cool aussehen können, wenn es mal schneit und die Sims einen Schneemann bauen können. Oder bei Regen laufen die Sims mit Regenmäntel und -schirmen durch Sim City. Ideen gäbe es genügend...

Grafisch, technisch und auch punkto Audio/Musik wäre deutlich mehr möglich gewesen. Schön wäre zum Beispiel auch mal, dass echte Dialoge ausgetauscht werden, statt die typischen Sims-Plapper-Dialoge. Die sind zwar witzig, auf Dauer aber auch monoton und langweilig " vor allem kennt man sie bereits aus den Vorgängern. Es wäre doch toll, wenn man bei der Kreation seines Sims eine vorgegebene Nationalität auswählen könnte, z.B. Franzose, Italiener, Deutscher, Amerikaner, Japaner, Engländer, etc. und dieser Sim (oder die ganze Familie/Bewohner) dann in beispielsweise in französisch miteinander spricht. So könnte man als Spieler auch genauer zuhören und darüber witzeln, worüber gerade diskutiert wird (z.B. beim Schauen eines Films am Fernsehen). Da sie über alles mögliche sprechen, könnte man das ohne Weiteres akustisch aufnehmen und zum richtigen Zeitpunkt im Spiel " je nach Situation und Dialog " abspielen lassen.

Neben der mässigen Grafik, der fehlenden Inhalte, der verstümmelten Version der tollen Vorgänger und dessen Zusatzpakete und des fehlenden Wetterwechsels, bleibt ein durchschnittliches und eher frustrierendes SIMS 4 im Raum stehen, dass sich viele Chancen verspielt hat.

Last but not least ist es auch mit diversen Bugs vollgespickt. So passierte es nicht selten, dass unser PC beim Testen mehrmals einen Blue-Screen hatte oder einfach das Spiel beendete, ohne zu Speichern versteht sich. Auch im Spiel selbst gab es einige Bugs, so fanden die Sims beispielsweise den Weg zur Toilette nicht, oder eine kaputte Dusche konnte (und wollte) einfach nicht mehr repariert werden, stattdessen ging ein Sim immer duschen, statt sich um die Reparatur zu kümmern.

Schlusswort:
Für Neueinsteiger durchaus empfehlenswert, auf Dauer aber monoton und zu wenig abwechslungsreich, auch wenn der Wiederspielwert ansich sehr hoch ist. Man beschäftigt sich einfach gerne mit den Sims. Für Kenner der Vorgänger eher eher eine Enttäuschung. SIMS 2 oder SIMS 3 war inhaltlich besser und verdient damit mehr Spielspass und eine bessere Gesamtnote als SIMS 4.

Für Kenner der Vorgänger: 5 von 10
Für Neueinsteiger: 7 von 10


von fabi


gefällt 0, gefällt 0 nicht





Hat dir diese Filmkritik gefallen und bei deiner Kaufentscheidung geholfen? Mit einer Bestellung bei unseren Partnern kann unser Portal finanziell unterstützt werden und weitere Reviews bleiben gewährleistet.




Details zu Die Sims 4Ich möchte Die Sims 4 jetzt kaufen »



Cover/Packshot

1 Person gefällt
dieses Game

zu meinen Favoriten hinzufügen!

alle Liker anzeigen
Titel des Games Die Sims 4
Genre Adventure / Fantasy / Sci-Fi / Horror, Simulationen
Plattform
Alter
Releasedatum 04.09.2014
Hersteller/Entwickler Maxis
Publisher Electronic Arts
Schlagwörter Beziehung, Geld, duschen, Wohnung, Haus, Garten, bauen, Sport, Simulation, Ehe, Teenager, Job, Leben, essen/trinken, WC

Alle Bilder © Electronic Arts
 


 



Werbeanzeige:
Möchtest auch du deine Werbung auf dieser Homepage platzieren?
mehr erfahren...
 
Quick Navigation
» PC- & Video-Games
» Filme
» Gesellschaftsspiele
» Bücher
» Community
» Wettbewerbe
» Lounge
» Startseite
 
Aktuelle Umfrage

Hast du eine PS4 oder PS4 Pro?

ja, ich habe eine PS4
ja, ich habe eine PS4 Pro
ja, ich habe beide Konsolen
nein, ich habe eine Xbox One
ich habe gar keine Konsole


 
Werbeanzeige:






Möchtest auch du deine Werbung auf dieser Homepage platzieren?
mehr erfahren...
Belohnung Wettbewerbe Über uns Jobs Werbung platzieren Partner Links Kontakt AGB Nutzungsregeln Umfragen
© 2009-2017 by game-movie-portal.ch. Alle Rechte vorbehalten.
0 von 475 registrierten Mitglieder sind gerade online. Jetzt registrieren.
Webseite weiterempfehlen


Besucher
Total:457473
Gestern:89
Heute:22
Gerade online:3




realisiert durch Art of Work Webhosting & Design GmbH
optimiert für Windows Google Chrome

gewisse Inhalte sind nur für Personen
über 16 oder 18 Jahren geeignet